Ableitung


Ableitung

* * *

Ab|lei|tung ['aplai̮tʊŋ], die; -, -en:
1. das Ableiten:
die Ableitung der Formel war dann einfach.
2. (Sprachwiss.) von einem anderen Wort abgeleitetes Wort:
»Heiterkeit« ist eine Ableitung (von »heiter«).

* * *

Ạb|lei|tung 〈f. 20
1. Vorgang oder Ergebnis des Ableitens
2. 〈Gramm.〉 = Derivation; → Lexikon der Sprachlehre

* * *

Ạb|lei|tung , die; -, -en:
1. das Ableiten (1, 2).
2. abgeleitetes Wort:
»hämmern« ist eine A. von »Hammer«.

* * *

Ableitung,
 
1) Biologie, Medizin: Registrierung bioelektrischer Potenziale mithilfe von Ableitelektroden. Man unterscheidet: 1) Einzelableitung von tierischen oder pflanzlichen Zellen (z. B. Ruhe- und Aktionspotenzial von Nervenzellen), 2) Summenableitung von Organen (z. B. Elektroenzephalographie, Elektrokardiographie). - Volksmedizin: Heilverfahren, das krank machende Stoffe durch Reizung der Ausscheidungsorgane (Niere, Darm, Haut) aus dem Körper entfernen soll (z. B. durch Schwitzen, Abführmittel, harntreibende Mittel).
 
 2) Elektrizitätslehre: der Wirkleitwert G (reziproker Widerstand) eines Isolators, z. B. des Dielektrikums zwischen den Belägen eines Kondensators. Bei homogenen elektrischen Doppelleitungen wird die Ableitung zwischen den beiden Leitern (der Querleitwert) auf die Längeneinheit bezogen (Ableitungsbelag G') und im Allgemeinen in S/km (Siemens/Kilometer) angegeben. Dieser kilometrische Ableitungsbelag ist ein Maß für die Verluste im Raum zwischen beiden Leitern (Adern). Die Stromstärke des u. a. bei einer Doppelleitung durch die Isolation zum Nachbarleiter oder zur Erde fließenden Ableitungsstroms (Ableitstroms) soll in Verbraucheranlagen den Wert 1 mA nicht überschreiten. Als Scheinableitung wird die Größe Gs = G + iω C bezeichnet, die man durch Hinzufügen des kapazitiven Scheinleitwertes iω C zu G erhält (i = imaginäre Einheit, ω = Kreisfrequenz, C = Kapazität).
 
 3) Elektrotechnik: bei Anlagen zum Blitzschutz von Gebäuden die Verbindungsleitung(en) von den Blitzauffangeinrichtungen zur Erde.
 
 4) Mathematik: die einer differenzierbaren Funktion durch Bilden ihres Differenzialquotienten (Ableiten, Differenzieren) zugeordnete Funktion (Differenzialrechnung).
 
 5) mathematische Logik: Eine in einem Kalkül oder einer formalen Sprache zulässige Folge von regelgerecht auseinander hervorgehenden, beliebige Ausdrücke, Terme, Aussagen, Aussageformen, Sätze u. a. darstellenden Zeichenreihen wird Ableitung oder Derivation des als ihr Endglied erscheinenden formalen Ausdrucks (Zeichenreihe) genannt. Ein Beispiel dafür ist in Logikkalkülen die Herleitung einer Aussage (These) aus anderen Aussagen (Hypothesen) nach den Regeln des logischen Schließens.
 
 6) Philosophie: die Gewinnung von Aussagen aus einer vorgegebenen (z. B. leeren) Menge von Aussagen durch logische Schlussregeln. Wird in einer Menge von Aussagen eine Untermenge der vorgegebenen Aussagen als Axiome fixiert, von denen alle anderen als Theoreme ableitbar sind, so liegt eine axiomatische Ableitung vor. Eine Ableitung ist rein logisch, wenn die Regeln sich nur auf die logische Form von Sätzen beziehen. Sie ist nicht rein logisch, wenn in Axiomen und/oder Regeln Existenzannahmen (Existenzaussage) gemacht werden.
 
 
K. Schütte: Beweistheorie (1960);
 D. Prawitz: Natural deduction (Stockholm 1965).
 
 7) Sprachwissenschaft: Derivation.

* * *

Ạb|lei|tung, die; -, -en: 1. das Ableiten (1, 2). 2. abgeleitetes Wort: „hämmern“ ist eine A. von „Hammer“.

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ableitung — Ableitung …   Deutsch Wörterbuch

  • Ableitung — ist Fachbegriff in unterschiedlichen Zusammenhängen: Mathematik: Ableitung einer Funktion, siehe Differentialrechnung Ableitung einer Menge im Teilgebiet Topologie Ableitung (Logik), eine formale Folgerung von neuen aus gegebenen Aussagen in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ableitung — Ableitung, 1) die Entfernung einer schädlichen Wirkung von einem Gegenstand od. Punkt u. Hinweisung derselben auf einen andern, wo sie nicht schadet; z.B. des Blitzes, so: Ableitungskette u. Ableitungsschirm, s. u. Blitzableiter; 2) (Med.),… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ableitung — Ableitung, die Wirkung solcher Heilmittel, die krankhafte Störungen durch Überleiten auf gesunde Nachbargewebe heben sollen. Rheumatische Schmerzen werden durch Senfspiritus, Senfteige, Einreiben mit Rum, Bepinseln mit Jodtinktur, Schröpfköpfe,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ableitung — Ableitung, Derivation, Wortbildung durch Hinzufügung von Lauten oder Silben zu dem Wortstamm oder einem Wort, wodurch dessen Bedeutung modifiziert wird, z.B. Mach t (von mag), Fisch er. – A. (Ableitende Kur), in der Medizin die künstliche… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ableitung — ↑Deduktion, ↑Denominativ, ↑Derivation, ↑Derivativ …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ableitung — die Ableitung, en (Aufbaustufe) Lexem, das durch Derivation entsteht, Derivat Synonyme: abgeleitetes Wort, Derivation, Derivativ Beispiel: Freundlich ist eine Ableitung von Freund …   Extremes Deutsch

  • Ableitung — 1. Folgerung, Herleitung, Schluss, Schlussfolgerung, Zurückführung; (Philos.): Deduktion. 2. abgeleitetes Wort; (Sprachwiss.): Derivat, Derivation, Derivativ. * * * Ableitung,die:1.⇨Folgerung(1)–2.⇨Herleitung …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ableitung — Ạb·lei·tung die; , en; 1 nur Sg; das Ableiten z.B. einer Flüssigkeit in eine andere Richtung || K : Ableitungsrohr 2 nur Sg; das Zurückführen von etwas auf seinen Ursprung 3 Ling; ein Wort, das aus einem anderen gebildet wurde: ,,säubern ist… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ableitung — nuotėkio laidis statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. leakage; leakage conductance vok. Ableitung, f; Isolationsleitwert, m rus. проводимость утечки, f pranc. perditance, f …   Automatikos terminų žodynas


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.